Projekt /17.05.2022

Studienauftrag Uni-Quartier Dreispitz, Münchenstein

Eines der wichtigsten Entwicklungsgebiete in der Region Basel ist der Dreispitz. Als nächster Transformationsschritt ist dort die Ansiedlung eines Standorts der Universität Basel mit zusätzlichen quartierdienlichen Nutzungen geplant. Zur Evaluation einer städtebaulichen Grundlage für die Entwicklung wurde der «städtebauliche Studienauftrag Uni-Quartier Dreispitz» ausgeschrieben. Dieses Verfahren wurde durch die Planpartner AG im Auftrag der Landeigentümerin Christoph Merian Stiftung und der beteiligten Baurechtsnehmerin Swiss Prime Site Immobilien AG organisiert. Nach sorgfältiger Prüfung aller Vorschläge sprach das Beurteilungsgremium einstimmig die Empfehlung an die Auftraggeberinnen aus, im Studienperimeter die Vorschläge des Teams um Grafton Architects/Blaser Architekten als Basis für weitere Planungsschritte zu berücksichtigen.

Projekt /11.04.2022

Kommunales Räumliches Leitbild St. Moritz (GR)

Die Ortsplanung der Gemeinde St. Moritz aus den Jahren 1999/2000 soll gesamthaft revidiert werden. Als Grundlage dafür erarbeitete die Planpartner AG, unter engem Einbezug der St. Moritzerinnen und St. Moritzer, das Kommunale Räumliche Leitbild (KRL). Mit dem Planungsinstrument werden die zentralen räumlichen Entwicklungsabsichten für die Bereiche Siedlung, Freiraum und Verkehr aufeinander abgestimmt. Der Gemeindevorstand hat das KRL genehmigt und mit der Präsentation im Gemeinderat vom 31. März 2022 abgeschlossen.

Projekt /14.02.2022

Gesamtrevision der Nutzungsplanung Nürensdorf

Die Planpartner AG konnte die Bestandteile der Nutzungsplanung der Gemeinde Nürensdorf überarbeiten und diese der Bevölkerung vorstellen. Die Revision umfasst insbesondere die Einführung der neuen Baubegriffe, die Überarbeitung der Kernzonenpläne und die Ergänzung der BZO um spezifische Vorschriften (z.B. Terrassenhäuser). Erste Rückmeldung konnten reflektiert und in die Entwürfe eingearbeitet werden. Nun liegen alle revidierten Instrumente zur öffentlichen Auflage auf. Wir sind gespannt auf die Anliegen der Bevölkerung.

Projekt /14.02.2022

Gesamtrevision der Nutzungsplanung Lindau (ZH)

Auf der Basis der Räumlichen Entwicklungsstrategie der Gemeinde Lindau hat die Planpartner AG die Bau- und Zonenordnung und den Zonenplan überarbeitet, welche nun öffentlich aufliegen. Mit der Gesamtrevision wurden insbesondere die strategischen Entwicklungsziele der Gemeinde umgesetzt und die übergeordneten Gesetzesänderungen (insb. neue Baubegriffe) umgesetzt sowie die Waldabstandslinienpläne überarbeitet.

Projekt /08.02.2022

ETH Zürich, Campus Hönggerberg

Am 31.01.2022 wurden die städtischen Sonderbauvorschriften «ETH Zürich, Campus Hönggerberg» in Kraft gesetzt.

2015 startete die ETH Zürich in Zusammenarbeit mit der Stadt und dem Kanton Zürich die Revision der planungsrechtlichen Grundlagen für die Weiterentwicklung des Campus Hönggerberg.

Auf der Basis einer umfassenden Testplanung mit anschliessender Synthese und dem neuen Masterplan Hönggerberg 2040 (EM2N mit Schmid Landschafts-architekten) wurden die neuen Sonderbauvorschriften (SBV) erarbeitet. Diese knüpfen an die bestehenden SBV aus dem Jahre 2005 (KCAP) an und sichern die langfristige und qualitätsvolle Weiterentwicklung auf dem Campus Hönggerberg.

Projekt /14.12.2021

Studienauftrag Harsplen: Vernissage und öffentlicher Informationsanlass

Am 17. November 2021 wurden die Ergebnisse des Studienauftrags «Harsplen» an Medien & Öffentlichkeit präsentiert. Das Areal Harsplen liegt in Witikon und beinhaltet eine der grössten unbebauten Bauzonenflächen der Stadt Zürich. Zur Projektfindung wurde von Dezember 2019 bis Februar 2021 ein zweistufiger, digitaler Studienauftrag durchgeführt. Als Ergebnis liegt die «Kombinatorik Harsplen» vor, welche Projektbeiträge von drei Architekturbüros mit einem Freiraumkonzept kombiniert. Mit der «Kombinatorik Harsplen» soll eine architektonisch vielfältige, städtebaulich prägnante und freiräumlich vielfältige Siedlungstypologie zur Umsetzung gelangen.

Projekt /08.11.2021

Räumliches Entwicklungsleitbild «Wettingen 2035»: Informationsveranstaltung und Podiumsdiskussion

Am 8. November 2021 stellte der Gemeinderat Wettingen der interessierten Bevölkerung das Räumliche Entwicklungsleitbild (REL) «Wettingen 2035» an einem Informationsanlass vor. Rund 100 Personen folgten der Einladung des Gemeinderats. Diesen wurde aufgezeigt, wie sich die Bereiche Siedlung, Freiraum und Landschaft bis 2035 entwickeln sollen. Das REL «Wettingen 2035» bildet die Grundlage für die bevorstehende Gesamtrevision der Allgemeinen Nutzungsplanung. Ergänzt wurde die Veranstaltung mit einer Podiumsdiskussion, an der auch Landammann Stephan Attiger, Vorsteher des Departements Bau, Verkehr und Umwelt des Kantons Aargau, teilnahm.

Projekt /03.11.2021

Revision der Nutzungsplanung Nürensdorf

Die Planpartner AG revidiert für die Gemeinde Nürensdorf die kommunalen Instrumente der Nutzungsplanung. Dies betrifft insbesondere die Umsetzung einer moderaten Innenentwicklung, die Einführung der neuen Baubegriffe und die Revision der Kernzonenpläne.

Allgemein /19.10.2021

Büroreise nach Lausanne

Unsere diesjährige Büroreise hat uns nach Lausanne geführt.

Projekt /30.08.2021

Flugplatzareal Dübendorf: Synthesebericht mit Zielbild 2050 unterzeichnet

Auf dem Flugplatzareal in Dübendorf soll ein Forschungsstandort mit internationaler Ausstrahlung entstehen. Im Fokus steht die Dreifachnutzung Innovationspark – Flugplatz – militärische Nutzung. Dies hat die Gesamtschau für das Flugplatzareal unter der Leitung einer vom Regierungsrat eingesetzten Task-Force ergeben. Die Mitglieder der Behördendelegation haben den Synthesebericht in Form eines «Flight Plan» heute unterzeichnet und damit den gemeinsamen Willen bekräftigt, das Areal entlang des entwickelten Zielbildes und der vereinbarten Umsetzungsagenda zu transformieren.

Projekt /03.05.2021

Quartierplan Zentrale Pratteln

Der Einwohnerrat Pratteln hat die Quartierplanung Zentrale am 3. Mai 2021 beschlossen. Am 17. September 2021 wurde sie vom Regierungsrat des Kantons Basel-Landschaft genehmigt.

Projekt /27.03.2021

Räumliches Entwicklungsleitbild Wettingen

Am 27. März 2021 hat die Gemeinde den Stand des Räumlichen Entwicklungs-leitbilds (REL) der interessierten Bevölkerung an einer digitalen Veranstaltung vorgestellt und Rückmeldungen aufgenommen.

Das REL ist die Richtschnur für die Planung von Siedlungsfläche, Freiraum und Landschaft und zeigt, was Wettingen 2035 auszeichnen wird. Das REL bildet zusammen mit dem Kommunalen Gesamtplan Verkehr (KGV) die Grundlage für die geplante Revision der Bau- und Nutzungsordnung mit dem dazugehörigen Bauzonenplan und Kulturlandplan.